Selbstverständnis

Wir sind eine Gruppe von Menschen (Lehramtsstudierende in den unterschiedlichsten Studiumsstadien, Fächern und Schularten), die sich kritisch mit der Realität des Lehramtsstudiums und der Lehrer*innen-Tätigkeit auseinandersetzt.

Wir wollen Themen und Strukturen des Studiums, das aktuelle Bildungssystem, sowie Konzepte aus der Bildungstheorie und -praxis kritisch diskutieren, um Alternativen zum bestehenden Konsens aufzuzeigen.

Als Kritisches Lehramt wollen wir Defizite der Lehrer*innenausbildung herausarbeiten, indem wir Inhalte der Lehrveranstaltungen, vertiefen, hinterfragen, sowie Inhalte hinzufügen, welche bislang nicht diskutiert werden.

Weiterhin soll die Gruppe Raum für Erfahrungsaustausch bieten, da es im Universitätskontext wenig Struktur für z.B. Praktikumserfahrungen an Schulen, Sinnhaftigkeit von Seminaren, Vorlesungen etc. existiert.

Über dies hinaus organisieren wir Vorträge und Veranstaltungen, um punktuell eine größere Anzahl von Menschen zu erreichen und Themen öffentlich zu beleuchten.